Menü

Hüttenordnung

Liebe Gäste, herzlich willkommen beim "Hüttenzauber Hochkönig"! Ich habe Ihr Zuhause auf Zeit mit viel Mühe und Liebe zum Detail speziell für Sie Gäste und weitere Gäste eingerichtet. Bitte behandeln Sie daher alles mit Achtsamkeit und Sorgfalt, damit Sie und alle Gäste nach Ihnen ungetrübte Urlaubsfreuden genießen können, eben ganz so, wie Sie es auch in Ihrem täglichen Zuhause tun. Ich hoffe, dass meine Hütte Ihre Wünsche und Erwartungen erfüllt und Sie sich von der ersten bis zur letzten Minute Ihres Aufenthalts rundum wohl fühlen! Bitte beachten Sie die untenstehende Hüttenordnung ; für Fragen vor, während oder nach Ihrem Hüttenurlaub, stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Gelangen Sie gezielt zu den Inhalten, indem Sie einen einzelnen Punkt auswählen!

Inhalt

An- und Abreisezeiten

Im Haus

Rauchen, offenes Feuer

Öfen

Küche

Fernseh- und Radioprogramme

Toiletten

Sauna

Grill

Für die Hundebesitzer

Hinweis

Grundsätzliches

Abnahme und Abreise

An- und Abreisezeiten

Abreise bis 09.00 Uhr, Anreise zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr. Eine frühere/spätere An- bzw. Abreise ist nur nach vorheriger Absprache möglich.

Im Haus

Zum Schutz der Echtholzböden darf die Hütte zu keiner Zeit mit Steighilfen, Nagelschuhen oder ähnlichem Schuhwerk betreten werden. Ziehen Sie deshalb Schuhe und Stiefel bitte immer gleich nach dem Betreten der Hütte aus und stellen Sie sie in das Regal mit den dafür vorgesehenen Schmutzfangwannen. Bitte tragen Sie in der gesamten Hütte ausschließlich Hausschuhe.

Beim Verlassen der Hütte sind alle Fenster zu verschließen sowie die Eingangs- und Terrassentür abzuschließen. Bei Verlust der Schlüssel oder Beschädigung der Schlösser trägt der Mieter die Kosten.

Rauchen, offenes Feuer

Das Rauchen ist in der Hütte grundsätzlich nicht gestattet. Sofern Sie ihrem Rauchgenuss im Freien frönen möchten, benutzen Sie bitte für die Entsorgung Ihrer Kippen ausschließlich die zu diesem Zweck bereitstehenden Aschenbecher.

Aus Brandschutzgründen dürfen keine Kerzen angezündet oder die - ausschließlich zu Dekorationszwecken - aufgehängten Petroleumleuchten in der Hütte in Betrieb genommen werden!

Öfen

Sämtliche Öfen sind ausschließlich von sachkundigen Erwachsenen zu beheizen. Bitte beachten Sie dabei unbedingt, dass den Räumen daher stets ausreichend Frischluft zuzuführen ist.

Bei dem Ofen in der Hüttenstube handelt es sich um ein antikes Liebhaberstück. Um Beschädigungen zu vermeiden, sind die Klappen stets mit Vorsicht und Sorgfalt zu öffnen und zu schließen. Außerdem darf der Wasserbehälter höchstens zu 2/3 mit Wasser gefüllt sein.

Keinesfalls darf mit dem Staubsauger Asche aus den Öfen gesaugt werden, da sich in der Asche noch nach Stunden Glutreste befinden und diese einen Brand entfachen können.

Küche

Bitte räumen Sie Geschirr, Besteck, Töpfe, Pfannen und Kochutensilien stets in sauberem und trockenem Zustand in die dafür vorgesehenen Schränke und Schubladen ein. Müll und Essensreste entsorgen Sie bitte ausschließlich im Abfalleimer dafür vorgesehenen Abfalleimer.

Fernseh- und Radioprogramme

Die Sender lassen sich nur über die Fernbedienung des Receivers auswählen. Bitte programmieren Sie die Geräte deshalb nicht nach Ihren eigenen Wünschen um.

Toiletten

Die Toiletten sind nur für den normalen Gebrauch unter Benutzung von Toilettenpapier vorgesehen. Tampons, Binden, Slipeinlagen oder dergleichen dürfen keinesfalls über die Toiletten entsorgt werden: Bitte benutzen sie ausschließlich die für diesen Zweck bereitstehen Hygienebeutel und -eimer. Auf keinen Fall dürfen Essensreste in die Nostalgietoilette(n) geworfen werden.

Durch die sofort einsetzende Gärung würde binnen kürzester Zeit ein unerträglicher Gestank entstehen! 

Sauna

Die Sauna ist nur von sachkundigen Erwachsenen zu bedienen und dient keinesfalls zu Heizzwecken, da dies, von der Brandgefahr ganz abgesehen, einen kostenintensiven Stromverbrauch zur Folge hätte. Nach dem letzten Saunagang muss die Sauna stets abgeschaltet und die Sicherungen herausgenommen werden.

Grill

Nach Benutzung ist der Grill von Ascheresten zu befreien und der Grillrost zu reinigen. Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Grill ausschließlich zum Grillen zur Verfügung gestellt wird. Eine missbräuchliche Benutzung als Feuerschüssel/zum Lagerfeuer mittels des vorhandenen Brennholzes ist strikt untersagt! Ein Funkenflug ist hier in freier Natur nicht kontrollierbar und eine Anfahrt der Feuerwehr im Brandfall aufgrund der Lage der Hütte unmöglich. Daher beobachten die Bergbauern das sehr genau, wären sie mit ihren Heuwiesen, dem Wald und ihren Gehöften doch unmittelbar von den Auswirkungen eines Brandes betroffen. Sollte daher festgestellt werden, dass gegen diese Regel verstoßen wird, hat dies die sofortige Aufhebung des Mietvertrages zur Folge und das Verweisen des Hauses der Gäste ist die unmittelbare Konsequenz.

Für die Hundebesitzer unter meinen Gästen

Bis zu 3 Hunde sind jederzeit herzlich willkommen! 

Aus hygienischen Gründen ist Hunden allerdings der Aufenthalt in den Betten nicht gestattet. Sollten bei der Abnahme Hundehaare oder sonstige hundetypischen Verunreinigungen am Bettzeug festgestellt werden, muss das Bettzeug der betroffenen Betten einer aufwendigen professionellen Reinigung zu Lasten des Hundehalters unterzogen werden. Bitte tragen Sie deshalb dafür Sorge, dass ihre vierbeinigen Lieblinge den Betten prinzipiell fernbleiben.

Außerdem sollte es selbstverständlich sein, dass Ihr(e) vierbeiniger(n) Liebling(e) in dem fremden Haus nicht allein gelassen wird/werden. Wenn Sie eine Betreuung/Beaufsichtigung Ihres Lieblings während Ihres Urlaubs nicht gewährleisten können, wählen Sie bitte ein anderes Ferienobjekt. Nach meinem  Verständnis ist ein Haustier ebenso zu behandeln wie ein kleines Kind. Auch das würde man nicht allein in fremder Umgebung einsperren. 

Die gleichen Regeln gelten natürlich auch für jede andere Art von Haustier.

Hinweis:

Es ist durchaus möglich – da die Hütte ja inmitten der Natur liegt – dass gelegentlich - bevorzugt im Herbst - ungebetene „Mitbewohner“ auftauchen. Mäuschen oder auch mal ein Siebenschläfer „entdecken“ auf dem Dachboden mitunter mal eine heimelige Übernachtungsmöglichkeit für die kalte Jahreszeit. 

Die Tiere werden dann aber nicht mit den altbekannten, zuschlagenden Mäusefallen bekämpft, sondern in Lebendfallen gefangen und in die Natur entlassen. Abgesehen von der tierfreundlichen Verfahrensweise ist die Verletzungsgefahr für Ihre vierbeinigen Lieblinge – wie sie bei Mäusefallen auftreten könnten – somit ausgeschlossen! Ich hoffe, dass diese Verfahrensweise auch Ihnen entgegenkommt. 

Abnahme/Abreise
  1. Bitte ziehen Sie die Betten vor Ihrer Abreise ab und legen Sie die Bettwäsche zusammengefaltet auf das Bett.
  2. Die Handtücher bitte auf der Bank im Eingangsbereich ablegen – Saunatücher und Handtücher getrennt. 
  3. Bitte hinterlassen die den Kühl- und Tiefkühlschrank, den Backofen inklusive der Backbleche und Auflaufform, das Cerankochfeld, die Mikrowelle, die Kaffeemaschine und die dazugehörige Kaffeekanne und den Wasserkocher leer und sauber – im gleichen Zustand, wie Sie alles bei Ihrer Anreise vorgefunden haben. 
  4. Bitte stellen Sie das Geschirr der letzten Mahlzeit unmittelbar vor Ihrer Abreise in die Spülmaschine und schalten sie diese auch ein.
  5. Alle Müll- und Hygieneeimer im Haus sind vollständig zu leeren und ihr Inhalt in die aufgestellte Mülltonne neben dem Haus zu entsorgen, in der sich ein blauer/schwarzer Müllsack befinden muss.
  6. Die Asche ist aus den Öfen zu entfernen und in die Metalltonne zu entsorgen.
  7. Die Holzkörbe in der Hüttenstube, Küche und im Flur des Obergeschosses sind bitte wieder aufzufüllen.
  8. Die Fußböden sind mit dem Staubsauger vorzureinigen, sodass nach der Abreise direkt feucht gewischt werden kann. Daher auch den Bereich unter den Betten nicht vergessen.
  9. Sollte der Grill benutzt worden sein, ist die Grillasche bitte vollständig in die Aschetonne unter dem Laubengang zu entleeren. Ein sauberer Grillrost sollte selbstverständlich sein.
  10. Der Stromzähler-Endstand wird gemeinsam mit der Person abgelesen, welche die Übernahme bei der Abreise durchführt.

Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Aufenthalt, unvergessliche Erlebnisse und viele wunderbare Momente in meinem Bergidyll am Hochkönig.

Sie haben noch Fragen zur Hütte, dann kontaktieren Sie mich doch:

Kontakt
Hinweis: Bei ALLEN Feldern, die mit einem * versehen sind, handelt es sich um Pflichtfelder, welche ausgefüllt werden MÜSSEN! Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise in meiner Datenschutzerklärung.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein
Sie müssen eine E-Mailadresse angeben
In dieses Feld schreiben Sie mir bitte Ihre Mitteilung!
 ​ +49 157 80449023

Oder rufen Sie mich an: